Zweibrücken. Mit 14 Startern wird das Leichtathletikzentrum Zweibrücken bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Berlin vertreten sein. Die DM, die heute beginnt und bis zum Sonntag dauert, findet im Olympiastadion statt. Seine Teilnahme bereits abgesagt hat Raphael Holzdeppe (siehe Interview), der den Titel schon fast sicher gehabt hätte. Die Zweibrücker Fahnen muss jetzt der um ein Jahr jüngere Daniel Martinez im Stabhochsprung der männlichen Jugend A hochhalten.
In der Jugend B wird Daniel Clemens an den Start gehen. Überhaupt stellen die Stabhochspringer mit acht Teilnehmern den größten Teil der Zweibrücker Abordnung in Berlin. In der weiblichen A-Jugend sind die beiden U 20-WM-Starterinnen Ann-Katrin Schwarz und Natasha Benner dabei, die klare Favoriten sind, sowie Lisa Hoffmann. Eine Altersklasse darunter gehen Caroline Günther und Michaela Donie in der Stabhochsprungkonkurrenz an den Start.
Doch auch in anderen Disziplingruppen ist das LAZ vertreten. So hat sich etwas Hannah Wilhelm für die 400 Meter der A-Jugend qualifiziert. Janine Vieweg (A-Jugend) und Till Wöschler (B-Jugend) werden in Berlin den Speer werfen, während sich Alexandra Reinking im Hochsprung versucht. Einen Doppelstart versucht der B-Jugendliche Marc Brendamour (Foto: pma). Er tritt im Diskuswurf und Kugelstoßen an. Sogar in drei Wurfdisziplinen geht Sara-Cathrin Krieg an den Start. Sie will in der Jugend B mit dem Speer, dem Diskus und der Kugel Bestweiten erzielen.