Zweibrücken. Nachdem sich am Samstagabend beim 5. Hallenstürmer-Cup des LAZ Zweibrücken die Elite gemessen hatte, waren am Sonntag das in diesem Jahr etwas kleinere B-Feld und der Nachwuchs an der Reihe. Für die Tagesbestleistung in der DieterKruber-Halle sorgte Maximilian Knief vom TSV Bayer Leverkusen mit 5,10 Metern.

Knief stieg bei 4,95 m erst in den Wettkampf ein, als alle anderen Athleten bereits Feierabend hatten. Die Anfangshöhe nahm er problemlos und ging direkt zu 5,10 m über, die er im dritten Versuch überspringen konnte. Der 19-jährige Springer versuchte sich in der Folge an seiner persönlichen Bestleistung von 5,20 m, scheiterte aber dreimal knapp. Eine gute Leistung zeigte auch Nico Fremgen vom LAZ. Der Zehnkämpfer übersprang zunächst 4,35 m ohne größere Probleme und schaffte dann 4,50 m im dritten Versuch. Bei der nächsten Höhe konnte er noch einen draufsetzen und überquerte die Latte bei 4,65 m direkt im ersten Sprung. Zufrieden sein kann auch Lars Voigt: Der 17-jährige Zweibrücker nahm die ersten drei Höhen jeweils im ersten Versuch und kam mit 4,35 m ganz nahe an seine persönliche Bestleistung von 4,40 m heran.

Weniger schön verlief der Wettkampf für Chloe Henry, die einzige Starterin im B-Feld. Die Belgierin, die für Brüssel startet, blieb dreimal an ihrer Einstiegshöhe von 4,00 m hängen und beendete ihren Arbeitstag frühzeitig.

Zuvor war bereits der Wettkampf des Nachwuchses über die Bühne gegangen. Für die jungen Talente bot sich so die Gelegenheit, sich einmal vor Freunden oder auch vor Verwandten zu präsentieren, wie LAZ-Vorstand Bernhard Brenner betonte. „Außerdem war Herren-Bundestrainer Jörn Elberding da. Der war begeistert davon, wie viele junge Athleten wir hier rumhüpfen haben“, erklärte Brenner weiter. Es habe zwar keine Bestleistungen bei den Nachwuchsspringern gegeben, aber das schob er hauptsächlich auf die Erschöpfung: „Die Kleinen waren den ganzen Samstag schon in der Halle und haben unter der Woche bei den Vorbereitungen geholfen.“ Die beste Höhe bei den Junioren erzielte Saskia Zwicker vom TV Offenbach mit 3,50 m. LAZ-Springer Tristan Mayer war mit 3,20 m auf männlicher Seite am besten unterwegs.

Info:

Die Ergebnisse des Hallenstürmer-Cups vom Sonntag

B-Feld Männer: 1. Maximilian Knief (Bayer Leverkusen) 5,10 m; 2. Nico Fremgen (LAZ) 4,65 m; 3. Lars Voigt (LAZ) 4,35 m; 4. Jonas Freyler (TV Homburg) 3,00 m; 5. Heiner Möller (TSG Hatten Sandkrug) 2,90 m.

Nachwuchs: 1. Saskia Zwicker (TV Offenbach) 3,50 m; 2. Tristan Mayer (LAZ) 3,20 m; 3. Daniel Morisse (Oldenburg) 3,10m; 4. Mirca Terzic (LAZ) 3,00 m; 5. Julian Schunck (LAZ) 2,90 m; 6. Anne Cassel (LAZ) 2,90 m; 7. Philipp Kranz (LAZ) 2,90 m; 8. Jakob Legner (LAZ) 2,80 m; 2,60 m; 11. Leah Rosar (LAZ) 2,60 m; 12. Salome Schier (LAZ) 2,60 m; 14. Emilie Mrowiec (LAZ), 2,50 m; 15. Jessica Fleischhauer (LAZ) je 2,40 m; 19. Sofie Martin (2005, LAZ) 2,20 m, 20. Mareike Beyerlein (2005, LAZ) 2,10 m; Leonie Bäsel (2006, LAZ) 2,10 m

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
25.–26.02.2017 Hallenstürmer-Cup 2017 Zweibrücken (Deutschland)