Zweibrücken. Die Süddeutschen Meisterschaften der Leichtathleten werden am Wochenende im Heilbronner Frankenstadion ausgetragen. Auch einige Sportler vom LAZ Zweibrücken sind gemeldet. Stabhochspringerin Anna Felzmann wird erst kurzfristig entscheiden, ob sie am Sonntag an den Start geht. Die 24-Jährige greift tags zuvor bei der Bauhaus-Junioren-Gala in Mannheim zum Stab. Dort sei die "Anlage besser“ und die "Konkurrenz hochwertiger“, begründet Trainer Alexander Gakstädter die Entscheidung. Felzmann sucht nach der verpassten Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften derzeit ihre Form. "Anna kann deutlich mehr als 4,10 Meter. Sie muss es nur im Wettkampf auch mal zeigen“, sagt Alexander Vieweg, sportlicher Leiter des LAZ.

Für Teamkollegin Salome Schlemer sind die Süddeutschen dagegen der Höhepunkt des Jahres. Sie sei "einfach happy“, dass sie in Heilbronn starten kann, betont Vieweg. Bei den Männern will Nicolas Dietz an seine gute Leistung vom Himmelsstürmer-Cup anknüpfen. Dort hakte der Bottenbacher trotz eines verkürzten Anlaufs mit 5,00 Metern die Norm (4,90m) für die U23DM am 23./24. Juli in Bochum ab. Im Stabhochsprung-Wettbewerb der weiblichen U18 kämpfen Lee Wegener, Lea Faltermann und Paula Lapp um Medaillen.

Salto nullo für Holzdeppe

Weiterhin nicht rund läuft es für Raphael Holzdeppe. Der Weltmeister von 2013 feierte am Freitagabend bei den 7. Stabhochsprung-Classics in Leverkusen sein Comeback, blieb aber ohne gültigen Versuch und wartet damit weiter auf die Norm (5,70m) für Olympia. "Leider heute keine Höhe in Leverkusen, aber der Körper hat den Wettkampf ausgehalten und nur das zählt!“, schrieb der 26-Jährige auf Twitter. Am kommenden Dienstag unternimmt Holzdeppe beim Meeting in Landau einen weiteren Versuch, doch noch auf den Olympiazug aufzuspringen.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
25.–26.06.2016 Süddeutsche Meisterschaften 2016 (M/F/U18) Heilbronn (Deutschland)