Beim ersten Stabhochsprungwettkampf dieses Jahres im heimischen Westpfalzstadion stiegen die Athleten des Leichtathletikzentrums Zweibrücken in die Freiluftsaison ein. Bei den Schülerinnen siegte die 15 Jahre alte Caroline Günther mit 3,60 Metern. Mit diesem Sprung steigerte sie ihre Bestleistung aus dem letzten Jahr bereits zu diesem frühen Zeitpunkt um acht Zentimeter. Zudem Zweite wurde die ein Jahr jüngere Michaela Donie, die 3,50 Meter überquerte. Auf dem dritten Platz folgte Anna Felzmann mit einer Höhe von drei Metern.

Daniel Clemens gewann den Wettkampf der Schüler mit genau vier Metern vor Daniel Martinez, der 3,90 Meter sprang. Jan Rio Krause und Lukas Hallanzy meisterten beide eine Höhe von drei Metern. In der weiblichen Jugend siegte Natasha Benner mit einer Sprunghöhe von 3,60 Metern und bei den Frauen setzte sich Carolin Hingst mit 4,30 Metern durch. Kristina Gadschiew erreichte mit 4,10 Metern den zweiten Platz. Bei den Männern gewann Bernhard Brenner, der 4,70 Meter überquerte.