Zweibrücken. Stabhochspringerin Kristina Gadschiew vom LAZ Zweibrücken ist gestern vom Deutschen Leichtathletik-Verband für die Hallen-WM vom 12. bis 14. März in Doha nominiert worden. Die 25-jährige Hornbacherin, die in dieser Saison bereits mehrmals die Norm von 4,50 Metern überboten hatte, wurde gemeinsam mit Carolin Hingst für die Meisterschaften im Emirat Katar nominiert. Hingst war am Sonntag Deutsche Meisterin geworden, Gadschiew wurde Zweite.

Stabhochspringerin Kristina Gadschiew bei WM in Doha am Start lesen