Kaiserslautern. Bei den Westpfalzmeisterschaften, die vergangen Samstag in Kaiserslautern stattfanden, sind auch zahlreiche Zweibrücker an den Start gegangen und konnten gute Leistungen erzielen.

Denise Petry vom LAZ Zweibrücken errang in der Hochsprung- (1,50 m) und Kugelstoßkonkurrenz der W15 mit übersprungenen den Titel der Westpfalzmeisterin. In letzterem Wettbewerb erzielte sie mit 9,09 Metern eine neue persönliche Bestleistung. Gemeinsam mit Jana Faltermann, Hannah Bold und Helena Noll gewann sie außerdem vor einer weiteren LAZ-Staffel und zwei anderen Teams in 84,12 Sekunden die Staffel über 4×1 Runde der Barbarossahalle. Bei der Staffel der U18 über die gleiche Distanz lagen nach 87,25 Sekunden mit Diana Bogens, Sophie Wünnenberg, Julia Haupenthal und Anne Cassel ebenfalls LAZ-Athletinnen (wenn auch als einzige Starter) vorne.

Vereinskameradin Lara Scheuer (wU20) sprintete über die 50 Meter in 7,36 Sekunden ebenfalls ganz oben auf’s Treppchen.

Beim Kugelstoßen der M15 war Till Schwarz nicht zu schlagen. Um gleich 1,50 Meter steigerte er seine persönliche Bestleistung auf 13,59 Meter. Den Hochsprungwettbewerb konnte Schwarz mit 1,70 Meter ebenso für sich entscheiden. Bei 1,75 Meter gelang ihm zwar ein guter Versuch, letztendlich musste der LAZ-Athlet jedoch passen.

Hannah Schmitz (W12) konnte sich doppelt freuen: zwei Siege und zwei neue Bestleistungen konnte sie am Ende des Tages verbuchen. Im 50-Meter-Sprint (7,97 s) und im Hochsprung (1,15 m) ließ sie nichts anbrennen. Überdies siegte Schmitz im 800-Meter-Lauf (2:55,75 min).

Lars Klein wurde in 2:50,10 Minuten Westpfalzmeister über 800 Meter der M13. Ihm gleich tat es Fabian Morsch (2:14,40 min) im Lauf der mU18. Dieser erreichte außerdem mit einer Zeit von 6,61 Sekunden Rang eins über 50 Meter.

Timon Büchner (M11) siegte mit 1,05 Meter im Hochsprung. Dem ein Jahr älteren Jannis Heintz gelang ein Doppelsieg: 50 Meter lief er in guten 7,20 Sekunden, im Hochsprung waren 1,48 Meter drin.

Auch die unter Margot Kruber trainierenden Kugelstoßer konnten einige Siege einfahren: Joris Büchner in der Konkurrenz der M13 (10,43 m), Franziska Mayer bei der W12 (5,50 m), Franziska Kruber (W14) stieß 10,51 Meter.

Aus der Gruppe von Udo Hussong waren Hanna Luxenburger (Frauen) und Julius Wendling (mU20) erfolgreich und stießen die Kugel über 10,77 bzw. 12,86 Meter.

Der jüngste LAZ-Westpfalzmeister war am Samstag Jonas Birklen, der in der Alterklasse der M10 die Distanz 50 Meter in 8,14 Sekunden überwand.

Erfolgreich für die VT Zweibrücken waren Christine Port, die im 50-Meter-Wettbewerb der Frauen in 7,28 Sekunden siegte, und Marie Port. Letztere erreichte beim Lauf über 800 Meter der W13 in 2:58,35 Minuten Rang eins.

Die Barbarossahalle in Kaiserslautern erstrahlt seit Juni 2013 nach einer Sanierung in neuem Glanz.
Die Barbarossahalle in Kaiserslautern erstrahlt seit Juni 2013 nach einer Sanierung in neuem Glanz. (Foto: BSW Berleburger Schaumstoffwerk GmbH)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
20.02.2016 Westpfalz-Hallenmeisterschaften 2016 Kaiserslautern (Deutschland)