Zweibrücken. Stabhochspringerin Anna Felzmann vom LAZ Zweibrücken muss ihre Sommersaison beenden: Bei der Stambacherin wurde ein Knochenmarksödem im Sitzbein diagnostiziert, zudem ist die Sehne zum Beuger in ihrem Absprungbein, dem linken Bein, entzündet. „Eigentlich schleppe ich die Schmerzen im Po schon seit September mit mir rum. Aber ich dachte eben, es sei eine normales Belastungsgeschichte“, meint die 24-Jährige. Bei einem Springen zuletzt habe sie aber das Gefühl gehabt, gleich würde etwas reißen. „Die Sehne hat kleinere Risse, ich kann zurzeit nicht richtig gehen, kein Aqua-Jogging machen, geschweige denn Radfahren.“ Sie könne derzeit nur Trainingsinhalte für den Oberkörper machen und müsse hochdosierte Schmerzmittel nehmen. Gemeinsam mit Trainer Alexander Gakstädter habe sie hin und her überlegt, sei dann aber zum Entschluss gekommen, die Sommersaison zu beenden. Sechs bis acht Wochen muss sie nun mindestens pausieren.