Zweibrücken. „Ich freue mich, endlich wieder in einem Wettkampf zu springen“, sagt Stabhochspringer Raphael Holzdeppe vom LAZ Zweibrücken vor dem Neujahrsspringen heute ab 17 Uhr im Zeltpalast im saarländischen Merzig. Sein letzter Wettkampf davor war die Qualifikation bei den Olympischen Spielen in Rio im August 2016. „Ich fühlemich gut und hoffe auf eine beschwerdefreiere Saison als im letzten Jahr“, meint der 27-Jährige.

Nach Olympia in Rio habe er sich nicht viel weniger Zeit in der Rehabilitation erlauben können, erklärt er, „der Fuß ist aber wieder belastbar, und seit Dezember kommt langsam auch wieder die Power zurück“. Eine bestimmte Höhe im Kopf oder einfach nur Springen in Merzig? „Ein bisschen von beidem“, stellt er lachend fest. Vielleicht gehe es sogar höher als im Vorjahr, als er mit 5,70 Meter siegte. Dass Weltmeister Renaud Lavillenie verletzt abgesagt hatte, stört ihn nicht: „Das wird ein guter Wettkampf, auch ohne Lavillenie ist genug Konkurrenz da.“

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
14.01.2017 Neujahrsspringen Merzig 2017 Merzig (Deutschland)