Darmstadt. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat den Zweibrücker Stabhochspringer Raphael Holzdeppe für die Europameisterschaften in Amsterdam vom 6. bis 10. Juli nominiert. Er ist einer von 104 Startern (51 Männer/53 Frauen), darunter sind die Kugelstoß-Titelverteidiger Christina Schwanitz und David Storl sowie Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor.

Nicht dabei ist erwartungsgemäß Diskuswerfer Robert Harting. „Ich freue mich, dass ich mich mit voller Wucht wieder ins Training stürzen kann“, sagte der 31-Jährige, der sich nach dem Kreuzbandriss im September 2014 gezielt auf die Olympischen Spiele in Rio konzentrieren will.

Raphael Holzdeppe kann nach einer Verletzung erst in dieser Woche in die Saison einsteigen. Für ihn sind die Medaillenkämpfe in Amsterdam die entscheidende Qualifikation für die Olympia-Tickets. Neben Stabhochspringerin Lisa Ryzih (ABC Ludwigshafen) ist aus der Pfalz die deutsche Speerwurf-Meisterin Christin Hussong (LAZ Zweibrücken) in Amsterdam dabei. Nicht berücksichtigt wurde die Olympia-Zweite Christina Obergföll (Offenburg), die sich bis zum 10. Juli aber noch das Rio-Ticket sichern kann.„Gerade im Hinblick auf Christina Obergföll, die zu unseren herausragenden Athletinnen zählt, war es eine sehr schwere und knappe Entscheidung“, sagte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
06.–10.07.2016 Europameisterschaften 2016 Amsterdam (Niederlande)