Zweibrücken. Christin Hussong, Speerwerferin des LAZ Zweibrücken, macht am Samstag bei den hochkarätig besetzten Halleschen Werfertagen (20./21. Mai) den nächsten Versuch, die Norm von 61,40 Meter für die Weltmeisterschaften in London (4. bis 13. August) zu knacken. Die Deutsche Meisterin misst sich dabei erneut mit der amtierenden Weltmeisterin Katharina Molitor aus Leverkusen, die die Marke in der Vorwoche als Siegerin in Offenburg schon übertroffen hatte. Hussong als Zweite hatten 27 Zentimeter gefehlt. Die Herschbergerin greift im elf Teilnehmerinnen starken Feld ab 14.30 Uhr zum Speer.