Wetzlar. Jonas Klein, Sprinter des LAZ Zweibrücken, musste seinen Vorlauf über 200 Meter am Sonntag bei den süddeutschen Meisterschaften der Aktiven und der U18-Klasse in Wetzlar vorzeitig abbrechen (wir berichteten gestern kurz). Schon beim Lossprinten aus dem Startblock merkte der 18-Jährige aus Saalstadt ein Ziehen auf einer Oberschenkelrückseite, er lief dann nach 40, 50 Metern nicht mehr weiter. „Jonas hat gleich aufgehört und war noch in Wetzlar beim Physiotherapeuten. Der meint, es ist eine leichte Zerrung“, berichtete Vater Klaus Klein. Jonas werde es jetzt im Urlaub auf der Insel Föhr, wo die Familie bereits ist, lockerer angehen und sich auch dort noch mal untersuchen lassen. „Er hatte vorher nichts gemerkt“, sagte Klaus Klein, auch am Samstag bei seinen guten 10,94 Sekunden über 100 Meter nicht, die aber nicht für den Zwischenlauf reichten. In der U18-Altersklasse stellte Kleins Schützling Jana Faltermann im Vorlauf über 100 Meter Hürden mit 15,10 Sekunden ihre Bestzeit ein und wurde Fünfte des B-Finales mit 15,20 Sekunden (Gesamtplatz 13). „Sie war sehr zufrieden“, sagte Klein