Mannheim. Sprinterin Sina Mayer vom LAZ Zweibrücken gewann am Samstag während der Junioren-Gala in Mannheim den Einlagelauf der U23-Frauen über 100 Meter in 11,38 Sekunden. „Es war richtig kalt und hat eigentlich die ganze Zeit geregnet, außer gerade bei meinem Lauf“, berichtete die 22-Jährige von schwierigen äußeren Bedingungen. Angst, sich zu verletzen, hatte die Schönenberg-Kübelbergerin dennoch nicht, „wir haben uns in einer Halle nebenan gut warm gemacht“. Grund des Starts: Die Bundestrainer wollten die sechs deutschen Frauen vor der U23-Europameisterschaft im polnischen Bydgoszcz (13. bis 16. Juli) noch mal unter gleichen Bedingungen für alle in Augenschein nehmen. „Ich wollte zwischen 11,30 und 11,40 Sekunden laufen“,meinte Mayer hinterher ganz zufrieden. „Aber da geht schon noch mehr, vor allem beim Start und bei der Beschleunigung“, fand sie. Am 11. Juli macht sie sich mit der deutschen Mannschaft auf den Weg nach Polen.