Zweibrücken. Große Freude gestern beim LAZ Zweibrücken: Neben Speerwerferin Christin Hussong, die als Deutsche Meisterin gesetzt war, wurde auch Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nominiert. Und das, obwohl der Olympiadritte von London in diesem Jahr verletzungsbedingt nicht die geforderte Norm (5,70 Meter) gesprungen ist.

„Phänomenal. Wir freuen uns riesig über das Vertrauen, dass der Deutsche Leichtathletikverband in Raphael setzt“, sagte der Vorsitzende des LAZ, Alexander Vieweg, nachdem der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) gestern die Nominierung bekanntgeben hatte. Dass nur zwei deutsche Stabhochspringer die Olympia-Norm erfüllt haben, habe diese Entscheidung erleichtert, konstatierte Vieweg. Nun gelte es passende Wettkämpfe zur Vorbereitung für Holzdeppe zu finden.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
05.–21.08.2016 Olympische Sommerspiele 2016 Rio de Janeiro (Brasilien)