Zweibrücken. Bei wechselhaften Wetterbedingungen haben der US-Amerikaner Mark Hollis und die Belgierin Fanny Smets die Elite-Wettkämpfe beim dritten Himmelsstürmer-Cup des LAZ Zweibrücken gewonnen. Hollis kam auf 5,36 m und scheiterte im Anschluss nur knapp am Meetingrekord von 5,56 m. Für Smets reichten 4,21 m zum Sieg. Der ständige Wechsel zwischen Regen und Sonnenschein sorgte neben erschwerten Bedingungen für die Athleten auch dafür, dass das Zuschauerinteresse nicht ganz mit den vergangenen zwei Jahren mithalten konnte. Dennoch zeigte sich LAZ-Vorstand Bernhard Brenner erfreut über den für diese Witterungsbedingungen immer noch guten Zuspruch an der Veranstaltung. Dazu beigetragen hatte sicher auch die Autogrammstunde von Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe, der den ganzen Tag über auf dem Herzogsplatz unterwegs war und sich gerne mit jungen Fans ablichten ließ.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
15.08.2014 Himmelsstürmer-Cup 2014 Zweibrücken (Deutschland)