Eisenberg. Bei den Landesmeisterschaften der Leichtathleten in den Altersklassen U20 und U10, die am Samstag in Eisenberg ausgetragen wurden, bestätigte das LAZ Zweibrücken einmal mehr seine dominante Rolle im Stabhochsprung. So gingen die Nachwuchstitel in dieser Disziplin bei der U 20 an Lars Vogt und Lee Wegener.

Doch auch die jüngsten Stabhochspringer nutzten die Meisterschaften, um weitere Erfahrungen zu sammeln. Obwohl Helena Noll in der Altersklasse W14 dieses Mal mit 2,80 Metern 40 Zentimeter unter ihrer Bestmarke blieb, war sie zufrieden: „Ich hatte eine Zerrung im linken Oberschenkel und bin daher nur mit sechs Schritten angelaufen. Man kann dann nicht so viel Tempo aufnehmen“, erklärte sie. Auch ihr Trainer Bernhard Brenner legte an diesem Tag keinen Wert auf Bestleistungen. Er wollte die richtige Technik beim Einspringen sehen. „Es muss eine dynamische Bewegung sein. Bei jungen Athleten ist dies nicht immer so weit entwickelt, sondern noch etwas abgehackt“, betonte er.

Gleich drei Stabhochsprungtrainer kümmerten sich bei den Titelkämpfen um die Springer.„Stabhochsprung ist sozusagen Einzelabfertigung. Dabei muss so viel beachtet und korrigiert werden, da kann man nicht 20 Leute parallel beobachten oder trainieren“, erläuterte Brenner. Er sieht die Meisterschaften als besonders effektives Training an. „Im Wettkampf ist der Druck automatisch höher. Es liegt eine Latte da und nicht nur eine Schnur. Wenn man aufgerufen ist, dann muss innerhalb von 60 Sekunden gesprungen werden“, erklärte er.

Mehrkampftrainer Klaus Klein stellte zufrieden fest, dass es bei seinem Sohn, Sprinter Jonas Klein, nach dessen verletzungsbedingten Problemen wieder besser läuft. Über 200 Meter gab es Silber, über 100 Meter lief Klein auf Rang vier. Eine Goldmedaille im 100-Meter-Sprint holte Milena Heintz in der Altersklasse W 14.

Um die Werfer kümmern sich beim LAZ Margot Kruber und Hanna Luxenburger. Sie betreuen die technisch anspruchsvollen Disziplinen besonders intensiv. So steigerte sich die 13-Jährige Lea Passauer im Laufe des Wettkampfs im Speerwurf von 19,20 Meter über 20,99 Meter auf 23,16 Meter. „Du musst mehr Druck aus den Beinen machen und den Oberkörper ruhig halten“, erklärte Luxenburger. Passauer belegte Rang acht.

Die Mehrkämpferin hat erst im April mit dieser Disziplin begonnen und absolvierte daher erst ihren vierten Wettkampf. Neben Silber für Cedric Zehles im Speerwurf und Bronze im Diskus für André Becker (M 15), holte Luna Neef zwei Medaillen für die Wurfabteilung des LAZ Zweibrücken. Sie wurde im Kugelstoßen bei den Schülerinnen W 15 Zweite und errang Bronze im Diskus. Platz drei über die doppelte Stadionrunde erreichte Hannah Bold in 2:33,34 Minuten.

Ergebnisse:

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Männliche Jugend U 20: 100 m: 4. Jonas Klein 11,37; 200 m: 2. Klein 22,77 sek.; Stabhochsprung: 1. Lars Vogt 4,10 m; 43,91 m;

Schüler M 15: Speer: 2. Cedric Zehles 31,29 m; Kugelstoßen: 9. Zehles 9,00 m; Diskus: 8. Zehles 18,76 m;

M 14: Kugelstoßen: 7. Joris Büchner 9,74, 10. Andre Becker 7,51 m; Diskus: 3. André Becker 23,26 m; 4. Joris Büchner 22,55 m; Speer: 10. Büchner 25,58 m, 14. Becker 18,42 m;

Weibliche Jugend U 20: Stabhochsprung: 1. Lee Wegener 3,30 m, 5. Paula Lapp 3,10, 7. Ksenia Panko 2,60, 8. Nicole Wesner 2,40;

W 15: 80 m Hürden: 6. Jana Faltermann 12,91 sek.; 4x100 m: 9. LAZ Zweibrücken (Hannah Bold, Jana Faltermann, Lea Passauer, Luna Neef) 53,43 sek.; 800 m: 3. Hannah Bold 2:33,34 min.; Stabhochsprung: 2. Anne Cassel 2,40 m; Weitsprung: 13. Anika Beyerlein 4,57 m; Kugelstoßen: 2. Luna Neef 11,52 m; Diskus: 3. Neef 27,05 m; (alle LAZ Zweibrücken).

Schülerinnen W14: 100 m: 1. Milena Heintz 12,94 sek.; Weitsprung: 5. Heintz 4,94 m; Stabhochsprung: 1. Helena Noll 2,80 m, 2. Larissa Schwendler 2,40 m, 2. Lea Rosar 2,40 m, 5. Jessica Fleischhauer 2,20 m; Hochsprung: 3. Lea Passauer 1,50 m; Kugelstoßen: 5. Franziska Kruber 9,99 m, 10. Lisa Dingeldein 6,39 m; Diskus: 9. Kruber 17,90, 10. Dingeldein 15,10 m; Speer: 7. Kruber 26,13 m, 8. Lea Passauer 23,16 m, 9. Ines Beyerlein 20,04 m (alle LAZ).

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
09.07.2016 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2016 (U20/U16) Eisenberg (Deutschland)