Peking. Der Brite Mo Farah hat in Peking Leichtathletik-Geschichte geschrieben. Der Doppel-Olympiasieger verteidigte am Samstag sein WM-Gold über 10 000 Meter und ist nun der erste Läufer, der sechs große Langstrecken-Titel in Folge gewonnen hat. 2011 in Daegu wurde er noch Zweiter über diese Strecke, seitdem ist der 32-Jährige bei Weltmeisterschaften und Olympia über 5000 und 10 000 Meter ungeschlagen. Das haben noch nicht einmal Haile Gebrselassie und Kenenisa Bekele (Äthiopien) geschafft. In Peking setzte sich Farah ungeachtet der Doping-Anschuldigungen gegen seinen Trainer Alberto Salazar in 27:01,13 Minuten vor den Kenianern Geoffrey Kipsang Kamworor und Paul Tanui durch.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
22.–30.08.2015 Weltmeisterschaften 2015 Peking (China)