Zweibrücken. Beim Leichtathletikzentrum Zweibrücken werden in der Dieter-Kruber-Halle im Westpfalzstadion in der Wintersaison vordergründig für den Nachwuchs sogenannte „Stabhochsprung-Tage“ eingestreut, um den Leistungsstand zu überprüfen und den Wettkampf zu simulieren, wobei auch Athleten vom SV Schlau.Com Saar und vom TuS Sohren am Start waren.

Für die herausragende Leistung sorgte Lea Faltermann bei der U 16. Die 14-Jährige erzielte mit übersprungenen 3,50 Meter nicht nur die beste Tagesleistung, sondern stellte auch eine neue persönliche Bestleistung auf. Ihr am nächsten kam die ein Jahr ältere Gastspringerin Karen Hofmann (SV Schlau.Com Saar) mit 3,00 Meter und Johanna Ponstein (2,70 m) und Lea Johann (2,50), beide TuS Sohren. Ohne Konkurrenz war in der U 14, Rena Parvu, die 1,80 Meter überquerte, und bei der U 23 Jan Rio Krause, der 4,20 Meter meisterte. Eine ausgezeichnete Leistung bot auch die Siegerin bei der U 18, Johanna Felzmann, mit 3,40 Meter. Nur knapp musste sich die ein Jahr jüngere Anne Pfeiffer (Jg. 1996) mit 3,40 Meter geschlagen geben. Dritte wurde Lisa Eckert mit 3,10 Meter. Wohl stellte Sadig Fahad bei der U 18 mit 3,90 Meter eine persönliche Bestleistung auf. Doch musste sich der Schützling von Trainer Helmut Kruber dem Deutschland-Cup-Sieger des vergangenen Jahres, Nils Crauser (4,00 m), geschlagen geben. Dritter wurde Nils Voigt (2,50 m), während David Schwan und Pascal Enders vom LAZ bereits an ihrer Anfangshöhe gescheitert waren.

Bei der U 16 verwies Lars Voigt (3,30 m) Jonas Klein (2,80) auf den zweiten Platz. Dennis Semke vom LAZ wurde bei der U 20 mit 4,10 Meter knapp hinter Thomas Liesch (TuS Sohren, 4,20) als Zweiter registriert.

Lea Faltermann stellte mit 3,50 Meter eine neue persönliche Bestleistung auf.
Lea Faltermann stellte mit 3,50 Meter eine neue persönliche Bestleistung auf. Foto: Verein