Mainz/Zweibrücken. Als Aushängeschilder des rheinland-pfälzischen Sports hat die Sportjugend des Landessportbundes zahlreiche Nachwuchsathleten ausgezeichnet. Zu den 176 Geehrten aus 31 Sportarten, die im vergangenen Jahr bei Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften im Jugend- und Juniorenbereich Medaillen erringen konnten, zählten im Mainzer Schloss auch acht Sportler des LAZ Zweibrücken: Daniel Clemens, Anna Felzmann, Lea Faltermann, Nico Fremgen, Fahad Sadig, Christin Hussong, die im Trainingslager in Portugal weilte, und Vanessa Sprau. Eine Vielzahl von Ehrengästen gab den Nachwuchsathleten die Ehre. Thomas Biewald, Vorsitzender der Sportjugend, zeigte sich stolz auf das Erreichte, betonte aber auch die Rolle der Eltern der jungen Meister. „Die Leistungen, die wir heute ehren, wären ohne die Unterstützung der Familie nicht möglich.“ Roger Lewentz, Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur, der den Sportlern die Ehrennadeln in Silber und Bronze überreichte, stellte in seiner Ansprache mit Blick auf die Partner der Sportjugend die wichtige Rolle der Wirtschaft bei der Förderung von Nachwuchstalenten hervor. „Ihr seid die Aushängeschilder des rheinland-pfälzischen Sports. Seid stolz auf das, was ihr erreicht habt und strebt weiter nach euren großen Zielen“, spornte Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes, die Athleten an.