Bernhausen. Nico Fremgen vom LAZ Zweibrücken hat bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der U18 in Bernhausen Platz fünf belegt. Mit 6688 Punkten hat der 17-Jährige bei seinem zweiten Zehnkampf überhaupt sein selbst gestecktes Ziel, die 7000er Marke zu knacken knapp verpasst.

Gleich nach dem 100-Meter Lauf, den Fremgen in 11,61 Sekunden absolvierte, plagte sich der Athlet mit Rückenschmerzen. Mit den 5,56 Metern im Weitsprung war er anschließend auch nicht ganz zufrieden. In seinem ersten Zehnkampf an Pfingsten sprang er noch 6,09 Meter. Die Kugel flog am Samstag auf 15,26 Meter. Seine beste Leistung des ersten Wettkampftages zeigte der 17-Jährige im Hochsprung. Dort steigerte er seine Bestmarke um neun Zentimeter auf 1,81 Meter nach oben. Über 400 Meter blieb Nico Fremgen am Samstag mit 53,14 Sekunden knapp unter seiner persönlichen Bestleistung. Nach einem ordentlichen Auftakt am zweiten Tag mit 15,93 Sekunden über 110Meter-Hürden und 42,68 Metern mit dem Diskus patzte der Zweibrücker Sportler ausgerechnet im Stabhochsprung, wo er auch in der Einzeldisziplin in der laufenden Saison immer wieder gute Ergebnisse erzielt hat. Mit 4,20 Metern vergab Fremgen hier einige Zähler. So reichten 55,00 Meter mit dem Speer und 5:01,65 Minuten über die 1000 Meter zum Abschluss nicht mehr, um die 7000er Marke zu knacken.

Zum Ende der Saison startet Nico Fremgen in der kommenden Woche, 12. September, beim Fünfkampf in Thaleischweiler. Am Samstag, 20. September, steht zudem noch der Deutsche Leichtathletik-Mehrkampf der Turner an, bei dem Fremgen als Titelverteidiger an den Start geht.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
30.–31.08.2014 Deutsche Jugend-Mehrkampfmeisterschaften 2014 (U18/U16) Bernhausen (Deutschland)