Es fehlt nicht mehr viel, dann hat Stabhochsprungtalent Nicolas Dietz vom LAZ Zweibrücken sein Ticket für die U20-Europameisterschaften in der Tasche. Bei den Heidelberger Qualifikationstagen knackte der 19-Jährige erstmals die fünf Meter im Freien.

Heidelberg/Oberhaugstett. Stabhochspringer Nicolas Dietz vom Leichtathletik-Zentrum (LAZ) Zweibrücken hat am vergangenen Sonntag bei den Heidelberger Qualifikationstagen den ersten Platz belegt und dabei eine neue persönliche Bestleistung von 5,00 Meter aufgestellt. In der Halle waren dem Nachwuchstalent zwar bereits 5,02 m gelungen, im Freien war es aber nun sein erster Sprung über fünf Meter. Damit fehlen ihm nur noch zehn Zentimeter zur Norm für die U20-Europameisterschaft Mitte Juli im schwedischen Eskilstuna. „Das war ein toller Start in die Freiluftsaison. Ich hoffe, dass Nicolas noch ein paar Zentimeter drauflegen kann und sein Ticket für die EM löst“, zeigt sich der Vorsitzende des LAZ, Bernhard Brenner, zuversichtlich.

Auch im Feld der Männer dominierte das LAZ Zweibrücken den Wettkampf. Lukas Hallanzy siegte hier mit 5,00 m vor Bernhard Brenner (4,20 m) und dem sportlichen Leiter Alexander Vieweg (3,40 m). Alexander Jung (U18) kam mit 4,00 m auf einen guten zweiten Rang, gleiches gelang Helena Noll (W14) mit 2,40 m. Jakob Legner (M14) wurde mit 3,10 m Dritter, Lee Wegener (U18) belegte im Endklassement den fünften Rang.

Ferber und Schwendler siegreich

Mit Siegen für Julius Ferber (U18) und Larissa Schwendler (U14) kehrten die Athleten des LAZ Zweibrücken am vergangenen Montag vom Nationalen Stabhochsprungmeeting in Oberhaugstetten (Nordschwarzwald) zurück. Ferber war mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,55 m nicht zu schlagen, Schwendler siegte mit 2,15 m. Bei der männlichen U18 belegte Nicolas Hasselbach mit 3,00 m den zweiten Platz hinter seinem Vereinskameraden und auch Leah Rosar (U14) kam höhengleich mit Schwendler auf Rang zwei. Salome Schier (U16) mit 2,55 m und Salome Schlemer (Frauen) mit 3,45 m landeten jeweils auf dem dritten Platz. Knapp am Siegerpodest vorbei schlitterte Paula Lapp (U18) als Vierte mit übersprungenen 3,05 m.

Dicht dran: Zehn Zentimeter fehlen LAZ-Stabhochspringer Nicolas Dietz noch zum Erreichen der EM-Norm.
Dicht dran: Zehn Zentimeter fehlen LAZ-Stabhochspringer Nicolas Dietz noch zum Erreichen der EM-Norm. Foto: Birkenstock/pmz

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
16.–19.07.2015 U20-Europameisterschaften 2015 Eskilstuna (Schweden)
25.05.2015 Oberhaugstett 2015 Oberhaugstett (Neubulach) (Deutschland)
24.–25.05.2015 15. Heidelberger Qualifikationstage 2015 Heidelberg (Deutschland)