Zweibrücken. Die gute Wintersaison von LAZ-Stabhochspringer Nicolas Dietz lässt sich auch auf der Hallen-Bestenliste des Deutschen Leichtathletikverbands (DLV) ablesen. Dort belegt Dietz bei der U20 mit seinen 5,02 Metern, mit denen der 18-Jährige gleich zum Jahresauftakt bei den Pfalzmeisterschaften eine neue Bestmarke erstellt hat, Platz zwei. Vor dem deutschen Vize-Jugendhallenmeister liegt nur der Leverkusener Tim Jaeger (5,30 m). Auf Platz sieben wird der Zweibrücker Fahad Sadig mit 4,70 Metern gelistet. Auf Rang zwölf folgt Nico Fremgen (4,60 m). Den Rekord in dieser Altersklasse hält noch immer Weltmeister Raphael Holzdeppe, der 2008 als 18-Jähriger mit 5,68 Metern den neuen Junioren-Hallen-Weltrekord aufgestellt hatte.

In der derzeitigen Bestenliste der Männer belegt der 25-Jährige nach der mäßigen Hallenrunde mit den 5,60 Metern aus Rouen noch Rang drei. Angeführt wird diese von Tobias Scherbath (Bayer Leverkusen, 5,70m) vor Carlo Paech (Leverkusen, 5,65m).