Wir wählen aus, Sie wählen! So funktioniert das bei der RHEINPFALZ-Sportlerwahl, auch bei der 26. Auflage, in der die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres 2015 gesucht werden. In der vielfältigen Zweibrücker Sportlandschaft haben im abgelaufenen Jahr zahlreiche Sportler Beachtliches geleistet. Die am 30. Dezember präsentierten 15 Kandidaten stellen eine Auswahl dar, die Vorsichtung übernahm wie immer die Redaktion. Als Entscheidungshilfe veröffentlichen wir heute noch mal Kurzporträts für die Unentschlossenen unter Ihnen.

Die Palette der möglichen Kandidaten ist bei der lokalen Sportlerwahl der RHEINPFALZ seit jeher bunt gemischt, was die Sportarten betrifft. Die Liste war bei der 26. Sportlerwahl für die Leistungen des Jahres 2015 erneut lang. Die Redaktion hat daraus eine Vorauswahl von jeweils fünf Sportlern, Sportlerinnen und Mannschaften getroffen. Nach Olympia-Bronze 2012 und dem WM-Titel 2013 und seiner Würdigung als „RHEINPFALZ-Sportler des Jahrzehnts“ ist auch Stabhochspringer Raphael Holzdeppe diesmal wieder dabei.

Unsere Auswahlkriterien sind dabei wie immer: Die Sportler müssen aus dem Verbreitungsgebiet stammen, hier leben oder für einen hiesigen Verein starten. Sie müssen 2015 Herausragendes geleistet haben, Titel allein zählen nicht. Wir schlagen nur Sportler vor, die mindestens 15 Jahre alt sind. Die RHEINPFALZ-Sportler sollen zudem Vorbilder im Geist des Fair Play und des Einsatzes für andere sein.

Die Jugend hat es bei unserer Wahl wegen der Altersgrenze nicht leicht. Und einige Sportler fallen auch durchs Raster, weil wir pro Kategorie nur fünf Kandidaten aufstellen können. Wie zum Beispiel die Tänzer Michelle Münsterberg und Partner Daniel Benoit, die Saarlandmeister in der Hauptgruppe B Latein wurden. Oder die 18-jährige Leonie Becker, die Bronze bei der Südwestmeisterschaft der Judoka gewann. Oder Kletterin Luna Friedrich, die bei der Jugend-WM auf Platz zehn landete. Oder Laura Lukas aus Rimschweiler: Die Keglerin der SG Fortuna Rodalben gewann DM-Bronze in der Klasse der unter 23-Jährigen.

Mitmachen und gewinnen

Unter allen Teilnehmern, die ihre Coupons eingesandt haben, verlosen wir als ersten Preis einen Gutschein des Reisebüros Schmid für eine Zwei-Tages-Reise nach Paris im Wert von 200 Euro. Und unter denen, die ihre Stimme online abgeben, verlosen wir ein iPad Mini.

Noch bis zum 22. Januar haben Sie Gelegenheit, ihre Stimmen für Ihre Favoriten im Internet unter www.rheinpfalz.de/sportlerwahl-zweibruecken abzugeben. Original-Stimmzettel können noch bis 29. Januar, 12 Uhr, an die Lokalredaktion, Rosengartenstraße 1-3, 66482 Zweibrücken, geschickt oder abgegeben werden. Die Online-Wahl läuft noch sechs Tage, Einsendeschluss für Coupons zur Teilnahme an der Sportlerwahl ist am

Freitag, 29. Januar, 12 Uhr.

Bis dahin werden wir noch zweimal einen Original-Stimmzettel im redaktionellen Teil veröffentlichen. In all den Jahren der Zweibrücker Sportlerwahl sind der Redaktion bisher fast 40 000 Stimmzettel ins Haus geflattert. Jetzt sind Sie dran: ankreuzen, ausschneiden, abschicken oder im Internet anklicken. Ihre Stimme zählt!