Doha. Nicht ganz zufrieden ist Raphael Holzdeppe mit dem Einstieg in die Sommersaison. Der Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken belegte beim DiamondLeague-Meeting in Doha/Katar mit 5,40 Metern Rang sieben. „Das ist zwar nicht die erhoffte Höhe, aber die Form stimmt und ich bin mir sicher, in den kommenden Wettkämpfen wieder an die gewohnten Leistungen heranzukommen“, bleibt der 25-Jährige optimistisch. Nicht zu schlagen war in Doha der Grieche Konstadinos Filippidis, der 5,75 Meter überquerte. Zweiter wurde Holzdeppes Nationalmannschaftskollege Carlo Paech mit 5,60 Metern höhengleich vor dem Argentinier German Chiaraviglio. Tobias Scherbarth verpasste mit 5,50 Metern als Vierter das Podest. Als nächstes steht für Raphael Holzdeppe, den Weltmeister von Moskau 2013, der Start beim Pfingstsportfest am Montag, 25. Mai, im saarländischen Rehlingen auf dem Programm.

LAZ-Teamkollegin Kristina Gadschiew hat sich beim Ländervergleichskampf im luxemburgischen Diekirch den Sieg im Stabhochsprung der Frauen gesichert. Aus zwölf Schritten Anlauf überquerte die 30-Jährige, die sich nach ihrem Achillessehnenabriss im vergangenen Jahr wieder zurückkämpfte, 4,10 Meter. „Damit bin ich insgesamt sehr zufrieden. Im Vergleich zu den letzten Trainingseinheiten war das eine Steigerung um 100 Prozent“, bilanzierte sie.

Seit einem Stabbruch vergangene Woche im Training vor den GreatCity Games in Manchester (Großbritannien) kämpfte Gadschiew mit Unsicherheiten im Anlauf. „So ein Comeback ist schon schwierig“, findet sie. Am Sonntag will die Hornbacherin bei einem Wettkampf in Dudelange (Luxemburg) erstmals wieder aus 14 Anlaufschritten springen.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
15.05.2015 Diamond League Doha 2015 Doha (Katar)
14.05.2015 56. Pokal der Freundschaft 2015 Diekirch (Luxemburg)