Der Pole Piotr Lisek hat das 16. Stabhochsprung-Meeting in Potsdam gewonnen. Der 22-Jährige überquerte 5,80 Meter und leistete sich bis zu dieser Höhe wie sein Landsmann Robert Sobera keinen Fehlversuch. Beide versuchten sich danach vergeblich am polnischen Hallenrekord von 5,87 Metern. Nach mehr als einem Jahr ohne Wettkampf meldete sich der Leverkusener Carlo Paech als Dritter mit der persönlichen Bestleistung 5,65 Metern zurück. Der 22-Jährige erfüllte als erster deutscher Stabhochspringer die Norm für die Hallen-EM in Prag (6. bis 8. März).

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
06.–08.03.2015 Hallen-Europameisterschaften 2015 Prag (Tschechien)