Zweibrücken. Auf der Zweibrücker Rennwiese, auf der in der Regel Pferderennen oder Grasbahnrennen ausgetragen werden, geben am Sonntag die Leichtathleten den Ton an. Das LAZ Zweibrücken trägt die Pfalzmeisterschaften im Crosslauf aus. Rund 160 Teilnehmer haben über die verschiedenen Strecken gemeldet, wie Organisator Thomas Zehfuß erklärte. Zunächst treten ab 10.30 Uhr die Schüler und Schülerinnen der Altersklassen zehn bis 13 an, in denen das LAZ favorisiert ist. Ab elf Uhr folgen die Schüler W und M 14/15 über 1550 Meter an. Die Männer starten ab 11.15 Uhr über 3300 Meter. Die männliche Jugend B duellierte sich ab 11.50 Uhr über 3300 Meter, denen sich die A-Jugend und die Senioren M 50 ab 12.05 Uhr anschließen. Ab 12.35 Uhr gehen die Senioren M 30/45 über 700 Meter auf die Strecke. Zum Abschluss werden die 10 000 Meter auf der gut einsehbaren Strecke mit ihren natürlichen Hindernissen ab 13.10 Uhr von den Männern in Angriff genommen. Die größten Titelchancen rechnet sich das LAZ bei der W 10 mit Katharina Welker, W 14 mit Eileen Bischof sowie Larissa Häfner (W 15) aus. Auch bei der Mannschaftswertung W 14/15 darf sich der Veranstalter große Titelchancen ausrechnen.

Crossläufer trotzen Schnee und Wetter lesen