Zweibrücken. StabhochsprungWeltmeister Raphael Holzdeppe musste seinen Start in die Hallensaison verschieben. Der Athlet des LAZ Zweibrücken verzichtete auf seinen am Samstag in Rouen (Frankreich) geplanten Wettkampf. „Leider musste ich gesundheitsbedingt absagen“, teilte der 24-Jährige auf Facebook mit. Zugleich beruhigte er aber seine Fans: „Es ist aber nichts Ernstes beziehungsweise Langwieriges. Holzdeppe gehe fest davon aus, für das PSD Bank Meeting am kommenden Donnerstag, 30. Januar, in Düsseldorf wieder einsatzbereit zu sein. „Ich freue mich umso mehr, meinen Saisoneinstieg auf deutschem Boden in Düsseldorf machen zu können.“ Im vergangenen Jahr belegte Holzdeppe, der gerade zum deutschen Leichtathleten des Jahres gekürt wurde (wir berichteten), dort mit 5,50 Metern Platz vier.

In Rouen trumpfte unterdessen Konkurrent Renaud Lavillenie (Frankreich) groß auf. Der Olympiasieger und Weltmeisterschafts-Zweite überquerte 6,04 Meter und stellte damit einen neuen französischen Hallenrekord auf. Der 27-Jährige sprang zwei Zentimeter höher als bei seiner Freiluft-Bestleistung. In der Halle sind nur Sergej Bubka (Ukraine; 6,15 m) und Steve Hooker (Australien; 6,06 m) jemals höher hinausgeflogen.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
25.01.2014 Perche Elite Tour à Rouen 2014 Rouen (Frankreich)