Mannheim. Beim Olympia-Verabschiedungswettkampf der Leichtathleten am Freitag (ab 15.45 Uhr) im Mannheimer Michael-Hoffmann-Stadion wollen sich die deutschen Rio-Fahrer noch einmal Selbstvertrauen für den Saisonhöhepunkt Mitte August holen.

Ursprünglich war das Meeting nur für Sprinter und Horizontal-Springer geplant. Nun aber sind auch die Vertikal-Springer mit dabei. Und damit auch zwei der aktuell bekanntesten Gesichter in der deutschen Leichtathletikszene. Raphael Holzdeppe (LAZ Zweibrücken), der diese Saison lange verletzte Stabhochspringer, wird in MannheimseinendrittenWettkampf in dieser Saison absolvieren (Beginn 17.15 Uhr). Der 26-Jährige hat bislang erst 5,40 Meter in den Bestenlisten stehen. Und auch Hochspringerin Marie-Laurence Jungfleisch startet in Mannheim (18.45 Uhr). Die 25-Jährige überquerte vor zehn Tagen die magische Zwei-Meter-Marke – als erst 58. Athletin in der Geschichte des Frauen-Hochsprungs.

Zudem werden die Weit- und Dreispringer ein letztes Mal vor Rio in einem Wettkampf abheben. Bei den Frauen (18.35 Uhr) ist unter anderem die Weitsprung-Dritte der Europameisterschaften von Amsterdam, Malaika Mihambo (LG Kurpfalz), am Start. „Es werden in den Disziplinen 90 Prozent der Olympia-Starter dabei sein“, sagt Meeting-Organisator Rüdiger Harksen von der MTG Mannheim. Dies trifft auch auf die Sprint- und Hürdendisziplinen zu, wo unter anderem Julian Reus startet.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
05.–21.08.2016 Olympische Sommerspiele 2016 Rio de Janeiro (Brasilien)