Birmingham. Bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften im britischen Birmingham belegte LAZ-Stabhochspringer Raphael Holzdeppe den fünften Platz. Er übersprang am Sonntagabend 5,80 Meter und teilte sich die Platzierung mit Emmanouíl Karalís aus Griechenland.

Gold ging an Renaud Lavillenie, der sich mit 5,90 Metern nach 2012 und 2016 bereits zum dritten Mal den Titel sichern konnte. Die Silbermedaille holte Sam Kendricks (5,85 Meter) für die USA der Pole Piotr Lisek (5,85 Meter) landete auf Platz drei. Vierter wurde der Australier Kurtis Marschall mit 5,80 Metern.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
01.–04.03.2018 Hallen-Weltmeisterschaften 2018 Birmingham (Vereinigtes Königreich)