Beim LAZ Zweibrücken wird ausgezeichnete Nachwuchsarbeit geleistet. Das bestätigten die Deutschen Jugendmeisterschaften mit vier Medaillen. Erfreulich, dass die Zweibrücker auch außerhalb ihrer Paradedisziplin, dem Stabhochsprung, den Sprung im Speerwerfen auf die Podestplätze geschafft haben. Das ist gleichzeitig als Erfolg der Vereinsphilosophie zu werten, sich nur auf Disziplinen zu stützen, die auch durch qualifizierte Trainer im Spitzensport abgedeckt sind. Dafür bürgen die Trainer Andrei Tivontchik und Matthias Brockelt. Um die Zukunft muss dem LAZ nicht bange sein.

Bericht über die Deutschen Jugend-Hallen-Meisterschaften in Neubrandenburg 2009 Titelsammlung erweitert lesen