Stockholm. London-Olympiasieger Robert Harting (Berlin) ist beim Diamond-League-Meeting in Stockholm im Diskuswettbewerb nicht über Platz neun hinausgekommen. Der 33Jährige, der nach der Saison seine Karriere beendet, erreichte 62,33 Meter. Am Freitag im polnischen Chorzow hatte Harting mit 65,13 m seine Saisonbestleistung aufgestellt. Sieger in einem hochklassigen Wettbewerb wurde der Jamaikaner Fedrick Dacres mit Weltjahresbestleistung und Landesrekord von 69,67 vor Weltmeister Andrius Gudzius (Litauen/69,59). Neben Harting, der an einem Riss der Quadrizepssehne im rechten Knie laboriert, haben vor der Heim-EM in Berlin (6. bis 12. August) in Rio-Olympiasieger Christoph Harting (Berlin), Martin Wierig (Magdeburg), David Wrobel (Magdeburg) und dem Olympia-Dritten Daniel Jasinski (Wattenscheid) vier weitere deutsche Diskuswerfer die Norm erfüllt.

Die Olympia-Vierte Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) belegte im Weitsprung einen starken zweiten Platz. Mit 6,85 Meter musste sie nur aufgrund des schlechteren zweitbesten Versuchs der weitengleichen Britin Lorraine Ugen den Vortritt lassen. Sosthene Moguenara (Wattenscheid) wurde mit 6,58 Meter Siebte. Der ehemalige Weltmeister Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) kam im Stabhochsprung-Wettbewerb mit Saisonbestleistung von 5,66 Meter auf Rang sechs. Der EM-Dritte Richard Ringer (Friedrichshafen) erreichte über 5000 Meter in EM-Norm von 13:37,37 Minuten als Zehnter das Ziel. Die deutsche Sprintmeisterin Gina Lückenkemper (Leverkusen) wurde mit 11,23 Sekunden Vierte. Der kubanische Hallen-Weltmeister Juan Miguel Echevarria sorgte im Weitsprung für eine herausragende Leistung. Der 19-Jährige landete bei 8,83 m hatte dabei aber etwas zu viel Rückenwind (+2,1 m/s). Am Samstag hatte sich Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt über 10.000 Meter die EM-Norm gesichert. In Leiden kam die 37-Jährige nach 32:38,20 Minuten als Zweite ins Ziel.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
10.06.2018 Diamond League Stockholm 2018 Stockholm (Schweden)