Zweibrücken. Mit drei Teams war der Ausrichter der diesjährigen Pfalz-Team-Meisterschaften am Samstag im heimischen Westpfalzstadion an den Start gegangen. Zwei Siege und ein vierter Platz standen am Ende des Wettkampftags zu Buche.

Insgesamt 24 Nachwuchsathleten des LAZ Zweibrücken traten in drei Altersklassen an. Die elf Starterinnen der weiblichen Jugend U18 sicherte sich mit 7878 Punkten Platz eins. Hierbei konnten auch einige Bestleistungen erzielt werden: So sicherten Franziska Kruber (34,03 Meter) und die unter Udo Hussong trainierende Ines Beyerlein (30,45 Meter) im Speerwurf die beiden vorderen Plätze. Luna Neef glänzte im Hochsprung mit erstmals übersprungenen 1,42 Metern. Auch Jana Faltermann, die ihre Saison eigentlich bereits beendet hatte, und Kim Lange konnten über 100 Meter in 13,34 beziehungsweise 14,15 Sekunden Bestzeiten laufen. Amelie Kiehm verbuchte mit 11,24 Metern im Kugelstoßen eine persönliche Bestweite. Über die Distanz von 800 Metern erlangte Lara Stopp in 2:35,29 Minuten eine neue Bestmarke, obwohl sie nach einer Pause bisher lediglich Grundlagen trainiert hatte. In der Staffel 4×100 Meter starteten Hannah Bold, Jana Faltermann, Kim Lange und Luna Neef und stellten in 54,93 Sekunden eine Bestleistung in dieser Besetzung auf. Der betreuende LAZ-Trainer Klaus Klein attestierte dem Quartett gute Wechsel. Mit Ines Beyerlein und Emilie Boegem starteten hier überdies zwei Athletinnen, die eigentlich noch der U16 angehören, konnten sich in der höheren Altersklasse aber gut behaupten. Weiterhin steuerten Emilie Mrowiec und Anika Beyerlein Punkte zum Endstand in dieser Altersklasse bei.

Die von Ulrike Bayerlein gecoachten U14-Mädchen kamen mit insgesamt sehr geschlossenen Leistungen und 5056 Punkten auf Rang vier (1. Platz LTV Bad Dürkheim mit 5134 Punkten). Hannah Schmitz gelang in einem guten Lauf eine Bestzeit vom 12,41 Sekunden über die 60 Meter Hürden. Auch 75 Meter (11,05 Sekunden) überwand sie schneller als je zuvor. Celina Paul tat es ihr in 10,52 Sekunden gleich. Juliana Schneider, die erst seit vier Wochen im Verein ist, und Nicole Podstawka bestritten beide ihren ersten Wettkampf überhaupt. Sie versuchten sich im Staffel- und 800-Meter-Lauf sowie im Weitsprung und Ballwurf. Neben genannten Athletinnen starteten auch Tatjana Kraus, Mareike Beyerlein, Kim Sarah Sommer und Leonie Bäsel.

Fünf Starter vertraten das LAZ bei der männlichen Jugend U14. Steffen Schwenkreis, Mirza Terzic, Jakob Legner, Julian Schunck und Jonas Birklen. In dieser Altersklasse durften sich die Jungs mit 4936 Punkten ebenfalls über einen ersten Platz freuen. 98 Zähler trennten sie vom zweitplatzierten LCO Edenkoben. Bernhard Brenner, LAZ-Vorstand und Stabhochsprungtrainer der meisten aus der Riege, zeigte sich zufrieden. Es seien keine herausragenden Leistungen gewesen: Doch verbesserten sich alle seine Athleten, die im Wettkampf vor allem ihre Zubringerleistungen überprüfen konnten.

Am Ende posierten alle Athleten der drei LAZ-Teams zu einem gemeinsamen Foto.
Am Ende posierten alle Athleten der drei LAZ-Teams zu einem gemeinsamen Foto. (Foto: Jan Rio Krause)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
23.09.2017 Pfalz-Team-Meisterschaften 2017 Zweibrücken (Deutschland)