Frankfurt. Stabhochspringerin Salome Schlemer vom Leichtathletikzentrum Zweibrücken hat am Mittwoch bei den deutschen Hochschulmeisterschaften in Frankfurt am Main die Bronzemedaille gewonnen. Die 22-jährige Medieninformatik-Studentin an der FH in Zweibrücken übersprang 3,80 Meter, scheiterte dann aber dreimal an 3,90 Meter. Diese Höhe war sie zum ersten Mal bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Ende Januar gesprungen, als sie in Ludwigshafen den Landestitel gewann. In Frankfurt musste sich Schlemer Laura Weyrowitz (Deutsche Sporthochschule Köln) und Tina Rother (Uni Paderborn) geschlagen geben, die beide 3,90 Meter übersprangen. Die gebürtige Münchenerin Schlemer ist am Samstag ab 13 Uhr beim Nachwuchsspringen des Hallenstürmer-Cups des LAZ am Start.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
07.02.2018 Deutsche Hallen-Hochschulmeisterschaften 2018 Frankfurt am Main (Deutschland)