Luxemburg. LAZ-Mittelstreckenläufer Steffen Schwenkreis war als Mitglied des Teams Ludwigshafen/Pfalz in Luxemburg (Stadt) beim Jugendvergleichskampf „Match international jeunes“ dabei. In der Kirchberger Leichtathletik-Arena ging der 13-Jährige am Sonntag gleich zweimal an den Start.

Eine Mannschaft aus Ludwigshafen nimmt seit Jahren an dieser Veranstaltung teil, immer wieder verstärkt durch eine Reihe weiterer Pfälzer Athleten. Steffen Schwenkreis gehörte dieses Jahr zu dieser Gruppe und wurde für die 1000 Meter der männlichen U16 eingeladen. Er hielt sich – als jüngerer Jahrgang – sehr gut und war bis zur 700-Meter-Marke schneller unterwegs als bei seiner bisherigen 800-Meter-Bestzeit und etwa auf Kurs 2:20 Minuten bis 2:25 Minuten für die 800 Meter. Dann musste er leider seinem schnellen Anfangstempo etwas Tribut zollen und verlor in der fünften Runde noch etwas an Tempo. Trotzdem kam er in für ihn guten 3:09,60 Minuten ins Ziel.

Etwa eine Stunde später stand Schwenkreis erneut auf der Bahn und lief noch eine engagierte Schlussrunde der 4×200-Meter-Staffel. Die Mannschaft Ludwigshafen/Pfalz wurde in der U14 Erster, in der Gesamtwertung aus U14 und U16 belegte sie hinter Luxemburg und vor Dampicourt aus Belgien und der MTG Mannheim den zweiten Rang.

Es war ein tolles Erlebnis für Steffen in dieser großen Halle an den Start zu gehen.

Steffen Schwenkreis
Steffen Schwenkreis (Foto: LAZ Zweibrücken)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
04.02.2018 Match International Jeunes 2018 (Jugendvergleichskampf) Luxemburg (Luxemburg)