Mit je zwei ersten, zweiten und dritten Plätzen feierten die Nachwuchsathleten des LAZ Zweibrücken am Samstag einen erfolgreichen Saisonabschluss bei der Westpfalz-Mehrkampfmeisterschaft in Thaleischweiler-Fröschen. Die Geschwister Jannis und Milena Heintz fuhren dabei die Siege ein.

Thaleischweiler-Fröschen. Zwei persönliche Bestleistungen stellte Jannis Heintz in der Altersklasse M10 auf und gewann die Konkurrenz deutlich. Für die 50 Meter brauchte er 7,40 sec. und im Weitsprung kam er auf 4,46 m. Zudem erreichte er im Ballwurf 42,5 m und kam so auf insgesamt 1209 Punkte. Trotz drei Hausrekorden (8,17 sec./4,15 m/36,5 m/1035 Punkte) reichte es für Lars Klein bei der M11 knapp nur zu Rang zwei. Auf den vierten Platz kam im selben Jahrgang David Hartmann, der ebenfalls drei Bestleistungen aufstellte (8,39 sec./3,79 m/28 m/903 Punkte).

Bei der W11 landete Salomé Schlier mit 816 Punkten als Dritte auf dem Podest. Sie erreichte neue Bestleistungen im Weitsprung (3,27 m) und im Ballwurf (13 m), außerdem lief sie die 50 Meter in 8,96 sec.

Eine LAZ-interne Angelegenheit war der Wettkampf der W12. Hier belegten die Athletinnen aus Zweibrücken alle drei Podestplätze. Milena Heintz siegte nach Bestleistungen über 75 Meter (10,59 sec.) und im Weitsprung (4,31 m) sowie guten 26 Metern im Ballwurf mit 1293 Punkten. Zweite wurde Lea Passauer (1199 Punkte), die im Weitsprung (4,17 m) und im Ballwurf (25 m) ihre Hausrekorde verbesserte und zudem die 75 Meter in 11,32 sec. absolvierte. Platz drei ging mit 1045 Punkten an Ines Beyerlein (12,14 sec./3,71 m/22,5 m PB). Bei der W13 belegten außerdem Anika Beyerlein (11,31 sec./3,67 m/32,5 m PB/1213 Punkte) und Luisa Wilke (11,32 sec./3,68 m/30,5 m PB/1189 Punkte) die Ränge vier und fünf.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
06.09.2014 Westpfalz-Mehrkampfmeisterschaften 2014 Thaleischweiler-Fröschen (Deutschland)