Bydgoszcz. Sina Mayer (LAZ Zweibrücken) steht heute im 100-m-Finale bei den U23-Europameisterschaften im polnischen Bydgoszcz.

Immer wieder ging der Blick von Sina Mayer hinauf zur Anzeigetafel. Die Sprinterin vom LAZ Zweibrücken war im ersten 100-Meter-Halbfinale der U23-EM kurz zuvor 11,50 Sekunden gelaufen. Das reichte nur zu Platz vier. Doch lediglich die schnellsten drei Läuferinnen jedes Halbfinals kamen direkt ins Finale, zwei weitere über die Zeit. Dann die Erlösung: DieVierte des zweiten Halbfinals war langsamer als die 11,25-Sekunden-Sprinterin. „Das war schon besser als die 11,58 Sekunden im Vorlauf heute Morgen. Aber immer noch nicht richtig gut“, sagte die 22-Jährige. Doch das Wichtigste. Heute Nachmittag kann sie es besser machen. Denn als Siebtschnellste ergatterte Sina Mayer den Platz im Finale.

Da ist auch Lisa Nippgen (LAZ Ludwigsburg) mit von der Partie. Die 20-Jährige lief auf Außenbahn im zweiten Halbfinale mit 11,55 Sekunden die zweitschnellste Zeit ihrer Karriere und schnappte sich den achten und letzten Finalplatz. „Ich habe gehofft, dass es mit dem Endlauf klappt. Gerechnet habe ich damit aber nicht“, jubelte die Ludwigsburgerin. Leittragende war die dritte deutsche Sprinterin. Lisa Marie Kwayie (Neuköllner SF) sprintete als Neunte in 11,57 Sekunden zwei Hundertstel am Finale vorbei. „Klar bin ich enttäuscht“, sagte die Berlinerin. Doch eins ist trotz des Ausscheidens klar: Die deutschen Sprinterinnen werden am Sonntag eine ganz schnelle Staffel stellen.

Im ersten Finale der U23-EM gab’s gestern die erste Medaille für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV). Über 10.000 Meter hatte Amanal Petros (SV Brackwede) kurz nach Rennhälfte das Tempo verschärft. Nur Carlos Mayo konnte folgen. Abschütteln ließ sich der Spanier aber nicht. 250 Meter vor dem Ziel attackierte Carlos Mayo und überrumpelte den Bielefelder. Am Ende setzte sich der Top-Favorit in 29:28,06 Minuten gegen den gebürtigen Eritreer (29:34,94 min) durch. Nach dem Rennen nahm Tobias Blum (LC Rehlingen) den Silbermedaillengewinner auf die Schultern und feierte mit ihm die Medaille. Der Saarländer war ebenfalls mehr als zufrieden. In 29:54,02 Minuten lief er auf Platz sechs.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
13.–16.07.2017 U23-Europameisterschaften 2017 Bydgoszcz (Polen)