Sina Mayer greift wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Die 22 Jahre alte Sprinterin vom LAZ Zweibrücken startet nach einer Verletzungspause morgen in Bad Bergzabern in die Saison.

Bad Bergzabern. Die Pfalzmeisterschaften stehen heute und morgen an. Vor einem Jahr lief Mayer in Landau in 11,51 Sekunden ihre Bestzeit, dann begann eine Leidenszeit; ein Knochenmarködem im Kahnbein am Fuß musste auskuriert werden. Nun will sie an erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Der Deutsche Leichtathletik-Verband hatte sie 2014 zur U20-W M in Eugene und 2015 zur U23-EM in Tallinn mitgenommen.

„Ich sehe meinen Start morgen eher als einen Trainingslauf“, sagte Mayer, die aus Schönenberg-Kübelberg stammt. „Ich bin jedenfalls froh, dass die Verletzung ausgestanden ist, und ich habe mir echt vorgenommen, an meine guten Zeiten anzuknüpfen“. Ein mögliches Finale mit den Wagner-Schwestern Sandra und Nicole sowie Nina Knittel vom ABC Ludwigshafen und mit der Finalteilnehmerin der deutschen Jugendmeisterschaften Lara Hümke (LTV Bad Dürkheim) könnte morgen um 13.15 Uhr ein Höhepunkt der Meisterschaften sein, die um 10.30 beginnen. Am Sonntag sind die Titelkämpfe der U20 und U16.

Ein anderer Höhepunkt ist der Stabhochsprung-Wettbewerb, für den Oleg Zernikel, Lamin Krubally und Dennis Schober (ASV Landau) sowie Nicolas Dietz und Nico Fremgen (LAZ Zweibrücken) gemeldet haben. Der nach seinem dreifachen Bänderriss wiedergenesene Daniel Clemens (LAZ) startet heute in Tübingen.