Zweibrücken/Kaiserslautern. Die Zweibrücker Stabhochspringer Kristina Gadschiew und Raphael Holzdeppe sowie ihr Trainer Andrei Tivontchik sind am 6. November in Kaiserslautern zu Gast beim größten Seminar des Sportbundes Pfalz zum Thema „Qualität im Kinder- und Jugendsport“. Die LAZ-Stabartisten berichten dabei ab elf Uhr über ihre Erfahrungen aus Training und Wettkampf. In den Räumen der TU Kaiserslautern sollen von neun bis 13 Uhr vier Vorträge die neuesten Erkenntnisse der Sportmedizin und Sportwissenschaft vermitteln. Themen sind die Trainingsqualität, psychologische Aspekte, pädagogische Qualität und Prof. Dr. Tim Meyer, Internist der Fußball-Nationalmannschaft, spricht über medizinische Grenzen der Belastbarkeit.

Anmeldung beim Sportbund Pfalz, Tel. (06 31) 3 41 12 36, oder per E-Mail an uel@sportbund-pfalz.de. Das Seminar kostet 15 Euro.

Im Internet:
www.sportbund-pfalz.de