Spannend machte es Raphael Holzdeppe beim Unternehmen Titelverteidigung. „Der Plan war, gleich nach dem ersten Versuch die Sachen zu packen und wieder ins Hotel zu fahren. Aber ich hatte im ersten Versuch zu viel Rückenwind und im zweiten nur großes Pech, so hat es drei Versuche gebraucht. Aber Hauptsache Finale. Das ist alles, was zählt“, sagte der 25 Jahre alte Athlet des LAZ Zweibrücken, der von Tobias Scherbarth ins Finale begleitet wird. Carlo Paech blieb mit 5,65 m auf der Strecke. „Es war ein guter Sprung, ich bin zufrieden, das Gefühl hat gestimmt“ urteilte Holzdeppe, nachdem er die 5,70 m letztlich doch gemeistert hatte. Am Montag (19.05 Uhr Ortszeit) stehen 16 Springer im Finale, darunter acht, die am 5. August auch in Jockgrim sprangen.

Raphael Holzdeppe bei den Weltmeisterschaften 2015 in Peking.
Raphael Holzdeppe bei den Weltmeisterschaften 2015 in Peking. (Foto: Kunz)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
22.–30.08.2015 Weltmeisterschaften 2015 Peking (China)