Darmstdt. Der zweifache Kugelstoß-Weltmeister David Storl ist einer der Top-Titelkandidaten im gestern verkündeten 45-köpfigen Aufgebot des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) für die Hallen-Europameisterschaften von 3. bis 5. März in Belgrad. Der 26 Jahre alte Leipziger liegt mit 21,37 Metern in der diesjährigen W eltbestenliste vorn. „Das DLV-Team für die Hallen-EM in Belgrad setzt sich aus arrivierten und auch aus vielen jungen Athleten zusammen“, sagt DLV-Direktor Idriss Gonschinska.

Die Talente sollen vor allem bei der Neustrukturierung der Nationalmannschaft im Hinblick auf Olympia 2020 Erfahrung sammeln. 19 Männer und 26 Frauen starten in der serbischen Hauptstadt. Vom LAZ Zweibrücken ist im Stabhochsprung Raphael Holzdeppe dabei. Lisa Ryzih (ABC Ludwigshafen), die Freiluft-EM Zweite von 2016 , gehört in Belgrad zu den Medaillen-Anwärterinnen im Frauen-Stabhochsprung. Über 3000 Meter startet Hanna Klein aus Edenkoben, die in Urbach im Remstal lebt und bei der SG Schorndorf gemeldet ist. Für die 4x400-m-Staffel der Frauen ist unter anderem Nadine Gonska von der MTG Mannheim gemeldet. Ihre MTG-Kollegin Alexandra Burghardt steht neben Rebekka Haase (LV Erzgebirge) und Lisa Mayer (Sprintteam W etzlar), die in Mannheim trainiert, im Kader für den 60-m-Sprint. Über 60 m Hürden startet die W attenscheiderin Pamela Dutkiewicz. Sie hat bei den deutschen Meisterschaften am W ochenende in Leipzig überraschend Europameisterin Cindy Roleder in der europäischen Jahresbestzeit von 7,79 Sekunden geschlagen. Auch Ricarda Lobe aus Landau von der MTG Mannheim, die in Leipzig erstmals unter acht Sekunden blieb, ist über die 60 Meter Hürden im Aufgebot fürs erste März-W ochenende. Bei der Hallen-Europameisterschaft 2015 in Prag hat der DLV sechs Medaillen gewonnen.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
18.–19.02.2017 Deutsche Hallenmeisterschaften 2017 Leipzig (Deutschland)
03.–05.03.2017 Hallen-Europameisterschaften 2017 Belgrad (Serbien)