„Warum in die Ferne schweifen...“, dachte sich die LAZ-Läufergruppe und nutzte die Osterferien zu intensivem Training im heimischen Stadion, der LAZ-Halle und Fasanerie. Bei regelmäßig zwei Trainingseinheiten pro Tag in der ersten Woche standen neben Läufen und Techniktraining auch Yogaübungen und Ausdauerspiele auf dem Plan. Durch die Belastungswechsel und die Reduktion auf „nur noch“ tägliches Training nach Ostern sorgte Trainer Klaus Klein dafür, dass die Regeneration nicht zu kurz kam und baute zusätzlich Alternativtraining wie Aquajogging und Schwimmen in den Trainingsplan ein.

„Von dem intensiven Heimtraining erhoffe ich mir einen ähnlichen Leistungssprung bei den Athleten, wie letztes Jahr nach unserem Italientrainingslager. Da fielen bei den ersten Wettkämpfen reihenweise Bestleistungen. Wer jetzt wieder regelmäßig dabei war, wird sich deutlich steigern“, ist Klein überzeugt.

Vorteil eines auswärtigen Trainingslagers ist natürlich zum einen das meist bessere Wetter in südlichen Gefilden, aber auch der Umstand, dass man mal sieht, wie Athleten aus anderen Vereinen trainieren.

Einer aus der Trainingsgruppe nutzte diese Vorteile. 800-Meter-Läufer Fabian Morsch schloss sich der Gruppe um den Deutschen Crossmeister Timo Benitz von der LG farbtex Nordschwarzwald an und trainierte bei angenehmeren Temperaturen an der sonnigen Adria. Dort profitierte er von den leistungsstarken Trainingspartnern bei umfangreichen Dauerläufen im Pinienwald und Tempoeinheiten auf der Bahn.

Rechtzeitig zum Ende der Trainingsmaßnahme war Morsch wieder zu Hause und konnte so den gemeinsamen Abschluss mit seinen gewohnten Trainingskameraden beim Besuch einer Trampolinsprunghalle in Landau miterleben.

Neben Läufen und Techniktraining standen auch Yogaübungen auf dem Plan.
Neben Läufen und Techniktraining standen auch Yogaübungen auf dem Plan.
„Warum in die Ferne schweifen“, dachte sich die LAZ-Läufergruppe und nutzte die Osterferien zu intensivem Training im heimischen Umfeld.
„Warum in die Ferne schweifen“, dachte sich die LAZ-Läufergruppe und nutzte die Osterferien zu intensivem Training im heimischen Umfeld.
Mit Yogaübungen brachte LAZ-Trainer Abwechslung in das Training der Läufergruppe.
Mit Yogaübungen brachte LAZ-Trainer Abwechslung in das Training der Läufergruppe.