Zweibrücken/Einöd. Zum letzten Mal sind an Silvester die Läufer des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken, die zum neuen Jahr zum LAZ Saarbrücken wechseln, für ihren ehemaligen Verein gestartet. Katharina Welker legte die Basis bei den Mädchen für die Erfolgsserie der Zweibrücker. Die Elfjährige aus Wolfersheim gewann nach einem Start-Ziel-Sieg in 3:38 Minuten. Einen Doppelsieg feierten über 5000 Meter bei der Jugend B Lisa Sewohl und Laura Müller mit 19:47,20 beziehungsweise 19:47,40 Minuten. Sie wurden damit Dritte und Vierte in der Gesamtwertung von rund 400 Teilnehmerinnen. Siegerin in der W 15 wurde Eileen Bischoff mit 20:15 Minuten über fünf Kilometer. Die Dellfelderin verbesserte sich um drei Minuten.

Als Zweiter mit neuer persönlicher Bestleistung von 18:54 Minuten wurde Jannis Wolff nach 5000 Metern gestoppt. Sehr gut präsentierte sich über die gleiche Distanz bei den 13-Jährigen Mara Schuh, die als Dritte mit 24:18 Minuten ins Ziel kam.

Ihrem ehrgeizigen Ziel musste die Einöderin Aline Krebs im Hauptlauf Tribut zollen. Die Mittelstrecklerin wollte in Trier ihr neues Trainingssystem austesten, das auf einer Erhöhung der langsamen Laufkilometer basiert. Die ersten 2000 Meter ging die 23-jährige Sportstudentin viel zu schnell an, sodass sie nach drei Kilometern einbrach. Am Ende wurde die Sportstudentin mit 17:39 Minuten Zehnte.

Lisa Sewohl gewann über 5000 Meter bei der B-Jugend
Lisa Sewohl gewann bei der B-Jugend über 5000 Meter. Foto: pma