Zweibrücken. Wenn sich die Stabhochspringer beim dritten Himmelsstürmer-Cup des LAZ Zweibrücken auf dem Herzogplatz durch die Lüfte schwingen, dann werden im Wettkampf der Männer alle versuchen, an den US-Amerikaner Mark Hollis heranzukommen. Der Zweite der Weltjahresbestenliste wird das Teilnehmerfeld am Freitag, 15. August, ab 19 Uhr, bei den Männern, in Abwesenheit der besten deutschen Springer, die bei der Europameisterschaft in Zürich (Schweiz) um Medaillen kämpfen, anführen. In der vergangenen Woche schraubte Hollis bei einem Wettkampf in Milwaukee seine persönliche Bestleistung auf 5,82 Meter hoch.

Ihn fordern werden bei dem Meeting in Zweibrücken unter anderem der Deutsche Meister von 2009, Alexander Straub (LG Filstal, PB 5,81m), die Lokalmatadoren Daniel Clemens (5,60m), der bei der Deutschen Meisterschaft am vergangenen Wochenende Bronze gewann, und Lukas Hallanzy (5,35m) sowie der Landauer Oleg Zernikel (5,50m) und der Leverkuser Tom Konrad (5,56m).

Noch offen ist, ob die Australierin Alana Boyd, die bereits 4,76 Meter überflog, das Starterfeld der Frauen anführen wird. Mit dabei sind die US-Amerikanerin Katie Nageotte (4,48 m) und Annika Roloff vom MTV Holzminden (4,41m). In das Feld mischt sich die Zweibrückerin Anna Felzmann (4,30m).

Lokalmatadorin Kristina Gadschiew muss in diesem Jahr wegen ihres Achillessehnen-Abrisses passen. Weltmeister Raphael Holzdeppe wird vor Ort sein, aller Voraussicht nach aber nicht springen, nachdem er in der vergangenen Woche seine Saison vorzeitig wegen anhaltend schwächerer Leistungen beendet hatte.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
15.08.2014 Himmelsstürmer-Cup 2014 Zweibrücken (Deutschland)