Mit viel Edelmetall sind die Athleten des LAZ Zweibrücken von den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der U20 und U16 aus Eisenberg zurückgekehrt. Darunter auch vier Goldmedaillen.

Eisenberg. Vier Titel und zahlreiche Podestplätze haben die Nachwuchs-Leichtathleten des LAZ Zweibrücken bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften der U20 und U16 erkämpft. Lars Voigt sicherte sich am Samstag in Eisenberg souverän den Titel im Stabhochsprung der U20. Der Zweibrücker überflog 4,10 Meter und sprang damit 40 Zentimeter höher als die weiteren Platzierten. Jonas Klein schrammte im 100Meter-Sprint knapp am Podest vorbei. In 11,37 Sekunden musste er sich im Kampf um Bronze um drei Hundertstel geschlagen geben. Kleins Vorlaufzeit (11,32 sek) hätte zu Rang drei gereicht. Besser lief es für ihn über die 200 Meter. Dort sicherte er in 22,77 Sekunden Silber.

Den zweiten Rheinland-PfalzTitel für das LAZ gab es für Stabhochspringerin Lee Wegener bei d er U20 mit 3,30 Metern vor der Offenbacherin Saskia Zwickau (3,20m). Die Zweibrückerin Paula Lapp belegte mit 3,00 Metern Rang fünf, Ksenia Panko wurde Siebte (2,60m), Nicole Wesner Achte (2,40m).

Bei der M15 war vom LAZ lediglich Cedric Zehles am Start. Mit dem Diskus belegte er Rang acht (18,76 m), mit dem Speer gewann er Silber (31,29 m), Neunter wurde Zehles im Kugelstoßen mit 9,00 Metern. Stärker besetzt war aus Zweibrücker Sicht die W15. Zwei Medaillen sicherte hier Luna Neef. Silber gewann sie mit der Kugel (11,52m), zu Bronze kam sie mit dem Diskus (27,05m).Im Weitsprung landete sie nach 4,39 Metern auf Rang 18. Die Vizemeisterschaft feierte Anne Cassel im Stabhochsprung (2,40m), Marie Sauerwein (Mainz) war mit 3,40 Metern nicht zu schlagen. Hannah Bold gewann Bronze über 800 Meter (2:33,34 min). Jana Faltermann wurde über 80-Meter-Hürden Sechste (12,91 sek), im Weitsprung 15. (4,52m). In der Besetzung Hannah Bold Jana Faltermann, Lea Passauer und Luna Neef lief die 100-Meter-Staffel des LAZ auf Rang neun (53,43 sek).

Einen weiteren Podestplatz steuerten die Schüler M14 bei. Andre Becker sicherte mit 23,26 Metern Bronze im Diskuswurf, Joris Büchner wurde Vierter (22,55m). Im Speerwurf landete Büchner auf Rang zehn (26,88m), Becker auf 14 (18,42m). Mit der Kugelweite von 9,74 Meter landete Büchner auf Rang sieben, Becker wurde Zehnter (7,51m). Milena Heintz setzte sich bei der W14 über 100 Meter hauchdünn in 12,94 Sekunden vor Charlotte Reihs aus Trier (12,95 sek) durch. Im Weitsprung wurde Heintz Fünfte (4,94m). Den vierten Titel für das LAZ sicherte Helena Noll im Stabhochsprung (2,80m). Platz zwei teilten sich die höhengleichen Larissa Schwendler (2,40m) und Leah Rosar mit Lena Heydrich vom Limburgerhof. LAZlerin Jessica Fleischhauer wurde dahinter Fünfte (2,20m). Bronze gab es für Lea Passauer mit 1,50 Meter im Hochsprung. Mit dem Speer landete sie auf Rang acht (23,16m). Franziska Kruber wurde hier Siebte (26,13m), Ines Beyerlein Neunte (20,04m). Kruber belegte zudem mit der Kugel Rang fünf (9,99m), mit dem Diskus wurde sie Neunte (17,90m). Lisa Dingeldein landete in diesen Wettkämpfen je auf Rang zehn (6,39m, 15,10m).

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
09.07.2016 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2016 (U20/U16) Eisenberg (Deutschland)