Bei den Pfalzmeisterschaften der Schüler der Jahrgänge 1995 und 1996 war die 13 Jahre alte Laura Müller über 800 Meter mit einer klugen Renntaktik erfolgreich. Sie lief hinter der lange in Führung liegenden Rülzheimerin Isabelle Forster ein abwartendes Rennen und überholte diese erst auf den letzten dreißig Metern im Schlussspurt, um nach 2:32,30 Minuten als Erste die Ziellinie zu überqueren. Ihre ein Jahr jüngere Vereinskameradin Eileen Bischoff gewann mit einem Start-Ziel-Sieg in 2:35,52 Minuten ebenfalls die 800 Meter-Distanz. Außerdem hatte sie sich mit ihrer neuen Bestzeit von 8,99 Sekunden für die Zwischenläufe über 60 Meter qualifiziert, aber wegen des anstehenden Laufs über die Mittelstrecke auf weitere Starts im Sprint verzichtet. Weitere Starter in den Laufdisziplinen waren Lea Scheerer (6. Platz, 800 Meter, W12, 2:56,25 Minuten), Florian Pfeiffer (9. Platz, 1000 Meter, M12, 3:36,76 Minuten) und Lara Krebs (60 Meter, W13, Vorlauf 9,10 Sekunden, Zwischenlauf 9,14 Sekunden).

Der Stabhochsprung der 12 Jahre alten Schülerinnen geriet zu einer LAZ-Vereinsmeisterschaft. Den Titel gewann Anne Pfeiffer (2,20 Meter) vor Elita Scheifel (2,00 Meter) und Leonie Auneau (1,80 Meter). Im Kugelstoßen setzte sich die ebenfalls zwölfjährige Hanna Luxenburger mit 8,78 Metern souverän gegen ihre Konkurrenz durch.