Zweibrücken. Bevor es für die Läufer des LAZ Zweibrücken in die Hallensaison geht, stand mit dem Weihnachtsmarktlauf in Offenbach-Hundheim noch ein Härtetest auf dem Programm. Diese Mischung aus Straßen- und Crosslauf verlangte den Athleten besonders im knapp acht Kilometer langen Hauptlauf alles ab. Nach einer kurzen Passage im Ort ging es fasst drei Kilometer bergauf, wo auf freiem Feld durch aufgetauten Schnee und mit starkem Gegenwind gelaufen werden musste. Hier gewann Aline Krebs bei den Frauen in 28:53 Minuten, die zweitschnellste Zeit, die es bei den Frauen in Hundheim je gab. Zudem waren nur sechs Männer schneller als die Einöderin. Stark lief auch Alexandra Roth. Der Neuzugang aus Alsenborn zeigte besonders kämpferisch eine sehr gute Leistung und belegte in 32:50 Minuten Rang drei.

Siegreich und erneut stark verbessert zeigte sich die in der Jugend B gestartete Lisa Sewohl. Die Battweilerin lief nach 33:51 Minuten über die Ziellinie. Bei den Schülern gewann Jannis Wolff den 1000 Meter langen Schülerlauf, der durch die Straßen von Offenbach führte, in 3:24 Minuten. Auch hier wurde den Läufern an steilen Passagen Einiges abverlangt. Als schnellstes Mädchen nur knapp hinter den Jungen lief die zehn Jahre alte Katharina Welker ins Ziel. Die Wolfersheimerin gewann in der sehr guten Zeit von 3:42 Minuten und ließ damit noch einige männlichen Starter hinter sich.