LAZ siebenfacher Westpfalzmeister im Stabhochsprung

Bei den Westpfalzmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler im Stabhochsprung dominierte im Zweibrücker Westpfalzstadion das Leichtathletikzentrum Zweibrücken mit sieben Titeln.

Zweibrücken. Mit sieben Titeln unterstrich das Leichtathletikzentrum (LAZ) Zweibrücken seine Vorherrschaft im Stabhochsprung bei den Westpfalzmeisterschaften für Schülerinnen und Schüler von der M/ W 12 bis 15 sowie der Jugend A und B am Wochenende im Westpfalzstadion.

„Lea hat eine ausgezeichnete Höhe übersprungen.“

Helmut Kruber,
LAZ-Trainer

Für die herausragende Leistung des Bundesleistungszentrums sorgte Lea Faltermann vom gastgebenden LAZ. Bei den Schülerinnen W 12 steigerte sie sich im abschließenden Wettkampf der Saison auf ausgezeichnete 2,61 Meter. „Das ist eine für ihre Altersklasse hervorragende Höhe“, lobte ihr Trainer Helmut Kruber. Sie verwies mit der Siegeshöhe ihre Mannschaftskameradinnen Karen Hoffmann (2,21 m) und Kristina Jung (2,00 m) klar auf die nächsten Plätze. In der gleichen Altersklasse bei den Schülern sicherte sich Julius Ferber mit 2,31 Meter den Titel. Eine klare Angelegenheit waren für das LAZ auch die Altersklassen der Schüler M 13 bis M 14. Nils Crauser übersprang als Sieger 2,81 Meter. Nicolas Dietz und Paul Krause machten den Sieg mit 3,23 Meter und 2,93 Meter unter sich aus.

Konkurrenzlos war bei den Schülern M 15 Dennis Semke (LAZ) mit 3,71 Meter, obwohl er deutlich unter seiner Bestleistung von 4,00 Meter blieb, der er erst kürzlich aufgestellt hatte.

An die Erfolge der Schüler knüpften auch die Schülerinnen an. In der Klasse W 13 siegte Lisa-Marie Remm in 2,31 Meter, und bei der W 14 standen alle drei LAZ-Starterinnen auf dem Siegerpodest. Eva Dexl gewann mit 2,63 Meter vor der höhengleichen Anne Pfeiffer. Dritte wurde Lisa Eckert mit 2,53 Meter. Lediglich bei den Schülerinnen W 15 war Stefanie Kaiser vom ASV Landau mit 3,30 Meter absolute Spitze. Klar geschlagen musste sich Larissa Häfner (2,53 m) mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Bei der B-Jugend gewann Alexander Gottschall (LAV Gau-Algesheim) mit 2,33 Meter, während Amelie Lugenbühl (ASV Landau) in der gleichen Altersklasse mit 3,20 Meter nicht zu schlagen war. Bei der A-Jugend sicherte sich Carolin Ackermann (3,60 m) den Titel.

Aber auch die Senioren zeigten ihre Fitness. Bei den Seniorinnen (W 40) siegte Hildegard Hassemer (Gau-Algesheim) mit 2,10 Meter. Bei den Senioren (M 50 und M 70) waren die Heidelberger Xaver Einsle (2,83) und Helmut Diehm (2,43 m) die Titelträger.

Stabhochsprung-Nachwuchs Lea Faltermann steigerte ihre Bestleistung
Lea Faltermann steigerte bei den Schülerinnen W 12 ihre Bestleistung im Westpfalzstadion auf 2,61 Meter. Foto: Kruber