Am kommenden Wochenende (30. & 31. Januar) findet in Zweibrücken erneut der Hallenstürmer-Cup statt. Bereits zum vierten Mal lädt das LAZ Zweibrücken internationale Topspringer zu seinem Stabhochsprung-Hallenmeeting ein, zum zweiten Mal in der vereinseigenen Dieter-Kruber-Halle. Zuvor waren die Wettkämpfe in der Westpfalzhalle ausgetragen worden.

Seit 1999 führt das LAZ Zweibrücken immer wieder Sportveranstaltungen für den Nachwuchs sowie Meetings für die internationale Spitzenklasse durch. Die ersten Stabhochsprung-Meetings des LAZ Zweibrücken fanden unter der Leitung des bereits verstorbenen Prof. Dr. Dieter Kruber statt. Nach über zehn Jahren Pause feierte der Himmelsstürmer-Cup 2012 den Auftakt einer neuen Serie an internationalen Stabhochsprung-Meetings. Nach den Olympischen Spielen in London 2012 wurde das Meeting erstmals erfolgreich wieder ins Leben gerufen. Ziel hierbei war es das Potential der zahlreichen guten Athleten zu zeigen. Ihre Leistung sollte nicht nur im Fernsehen zu bestaunen, sondern auch hautnah zu verfolgen sein - vor allem für die heimischen Zuschauer, die vom Trainingsalltag und der Sportart im Allgemeinen oft nur wenig mitbekommen. Nach positiver Resonanz des Himmelsstürmer-Cups entschied man sich, ein Pendant in der Hallensaison zu veranstalten. Im März 2013 ging somit der Hallenstürmer-Cup hervor.

Nicht nur die Elite mit Weltmeistern und Olympiateilnehmern zeigen, was sie können. Auch vereinseigene und aus der Umgebung stammende Athleten präsentieren ihr Können. Der kleine Nachwuchs ist ebenfalls dabei und soll weitere Zuschauer dazu animieren, Sport zu treiben. Kinder und Jugendliche sollen durch die Leistung der Nachwuchssportler und den großen Erfolgen der Spitzensportler inspiriert werden.

Aufgrund der großen Nachfrage seitens der Springer gibt es in diesem Jahr ein B-Feld, dessen Wettkampf wie der des Nachwuchses am Samstag (30. Januar) stattfindet. Bereits dieser ist beachtlich besetzt und enthält Spitzenathleten über fünf beziehungsweise -athletinnen über vier Metern persönlicher Bestleistung. Hendrik Gruber (5,75 m), Marvin Caspari, Florian Gaul (beide 5,53 m), Michel Frauen (5,55 m), Jonas Efferoth (5,40 m), Tom Konrad (5,50 m), Jérôme Clavier (5,81 m, Frankreich), Alessandro Sinno (5,35 m, Italien), Menno Vloon (5,55m, Niederlande) gehen bei den Männern an den Start.

Das Frauenfeld ist mit Annika Roloff, Anjuli Knasche (beide 4,45 m), Lilli Schnitzerling (4,30 m) und Shaylah Simpson (4,30 m, USA) besetzt.

Das Hauptfeld geht sonntags (31. Januar) an den Start. Im Männerfeld stehen hier ab 16:30 Uhr neben den LAZ Zweibrücken-Springern Raphael Holzdeppe (5,94 m) und Daniel Clemens (5,60 m) stehen Tobias Scherbarth (5,76 m), Valentin Lavillenie (5,80 m, Frankreich) Kevin Menaldo (5,81 m, Frankreich), Stanley Joseph (5,62 m, Frankreich) Robert Sobera (5,81 m, Polen), Marquis Richard (5,55 m, Schweiz) und Mitch Greeley (5,55 m, USA) auf dem Anlaufsteg.

Zuvor steht jedoch der Frauen-Wettkampf auf dem Plan (14 Uhr). Hier greifen Angelica Moser (4,41 m, Schweiz), Silke Spiegelburg (4,82 m), Nicole Büchler (4,55 m, Schweiz), Minna Nikkanen (4,60 m, Finnland), Marion Lotout (4,60 m), Marion Fiack (4,71 m, Frankreich), Vanessa Boslak (4,70 m, Frankreich), Anna Felzmann (4,40 m), Gina Reuland (4,30 m, Luxemburg) und Wilma Murto (4,55 m, Finnland) zum Stab. Lokalmatadorin Kristina Gadschiew hält sich eine Teilnahme noch offen. Nach ihrer Verletzung im Sommer 2014 hat sie noch immer nicht zu alter Stärke zurückgefunden.

In der angenehmen Atmosphäre der Dieter-Kruber-Halle wird den Zuschauern einiges geboten: Es gibt Verpflegung und Musik, Lichteffekte und Live-Videos der Sprünge, Gewinnspiele und Preise. Die Moderation übernimmt der vom Meeting in Jockgrim bekannte Michael Werling. Alles in allem perfekte Voraussetzungen für ein tolles Wettkampf-Wochenende.

Immerhin gilt es die Meeting-Rekorde zu knacken: Bei den Frauen hat Lisa Ryzih 2014 mit 4,61 m vorgelegt. Die Männer müssen es mit den 2013 von Malte Mohr gesprungenen 5,81 m aufnehmen. Hinsichtlich der starken Teilnehmer darf man gespannt sein.

Weitere Informationen zum Hallenstürmer-Cup und Tickets gibt es hier.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
30.–31.01.2016 Hallenstürmer-Cup 2016 Zweibrücken (Deutschland)