Lyon. Ein Wechselbad der Gefühle erlebt derzeit Stabhochspringer Nicolas Dietz. Nachdem der Athlet des LAZ Zweibrücken im Januar bei den Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen erstmals 5,02 Meter übersprang und eine Woche später Rheinland-Pfalz-Meister wurde, gelang ihm bei den süddeutschen Meisterschaften anschließend kein gültiger Versuch. Dafür überflog der Bottenbacher bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg vor drei Wochen 4,90 Meter – wurde damit Vizemeister der U20. Diese Leistung brachte dem 18-Jährigen den ersten internationalen Einsatz beim Länderkampf im französischen Lyon am vergangenen Wochenende ein. Dort blieb Dietz abermals ohne gültigen Versuch und scheiterte an der Einstiegshöhe von 4,65 Metern. Nach einem souveränen Einspringen hatte der LAZ-Athlet ein gutes Gefühl. Im Wettkampf kam dann die Anspannung und er sei hektisch geworden, schildert der 18-jährige Bottenbacher das, was ihn schon öfter um sportliche Erfolge gebracht hat. In Lyon wiederholte sich der Ablauf noch zweimal. Jeden Versuch musste Dietz nach dem Absprung abbrechen.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
28.02.–01.03.2015 Hallen-Länderkampf U20 mit Winterwurf-Länderkampf U20/U23 FRA-GER-ITA Lyon (Frankreich)