Derzeit gibt es auf der Erde 193 Länder, die zu den Vereinten Nationen (Uno) gehören und somit offizielle Staaten sind. Aber bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften treten Sportler aus 207 Ländern an – wie geht das denn? Nun, ähnlich wie im Fußball: Da haben zum Beispiel Schotten und Waliser eine eigene Nationalmannschaft, obwohl sie politisch gesehen zu Großbritannien gehören. In der Leichtathletik gibt es viele ganz kleine Gebiete, die eigene Sportler – häufig nur einen einzigen – zur WM entsenden, aber eigentlich zu einem viel größeren Staat gehören. Zum Beispiel die Amerikanischen Jungferninseln, die – wie der Name schon andeutet – ein Außengebiet der USA sind. Genau wie die Nördlichen Marianen, die im riesigen Pazifischen Ozean liegen. Die meisten Sportlerinnen und Sportler (158) haben die USA selbst nach Peking geschickt, Gastgeber China hat 83 Athleten. Deutschland folgt mit 66 auf Rang vier hinter Russland (69.).

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
22.–30.08.2015 Weltmeisterschaften 2015 Peking (China)