Zweibrücken. Die WM-Generalprobe steht für Raphael Holzdeppe an. An diesem Sonntag misst sich der Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken beim Istaf in Berlin mit der Weltelite. Genau 31 Tage vor dem WM-Finale in Doha.

Der deutsche Meister wird sich in Berlin unter anderem Weltmeister Sam Kendricks, Europas Teenager-Champion Armand Duplantis und dem polnischen Rekordmann Piotr Lisek stellen. Auch der EM-Zweite Timur Morgunow, der im Olympiastadion als russischer Athlet unter neutraler Flagge startet, reist als Sechs-Meter-Springer an. Gleich vier der Höhenflieger, die bei dem traditionsreichen Leichtathletik-Meeting starten, haben damit schon die magische Sechs-Meter-Marke geknackt.

Holzdeppe und seine beiden deutschen WM-Mitstreiter Torben Blech sowie U23-Europameister Bo Kanda Lita Baehre aus Leverkusen dürften in dem Weltklassefeld nur Außenseiter sein. Doch Ex-Weltmeister Holzdeppe könne höher springen, „als die 5,80 Meter, die er in dieser Saison gezeigt hat“, betont der sportliche Leiter des LAZ, Alexander Vieweg. „Er muss nur einen Wettkampf finden, in dem sich die Athleten gegenseitig hochpeitschen.“ Das Istaf wäre eine solche Gelegenheit.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
27.09.–06.10.2019 Weltmeisterschaften 2019 Doha (Katar)
01.09.2019 ISTAF 2019 Berlin (Deutschland)